Die energetische Sanierung des Eitorfer Sängerheims

Der Eitorfer Gesangverein von 1873 e.V. unterhält seit 1957 ein eigenes Sängerheim. Dieses steht allen Teilen der Gesellschaft offen, um dort Familienfeiern, Sitzungen, Proben, Aufführungen, Trainings, Unterricht u.v.m. anzubieten.

Der Eitorfer Sängerheim beheimatete in den vergangenen Jahren durchgehend – neben unserem Chor – bis zu drei weitere Chöre, eine internationale Hilfsorganisation, den Deutschen Chorverband, den Bund Deutscher Karneval, eine Trommlergrupp, Inklusionsgruppen mit Theater,- und Musikgruppe, zwei Kindertheater, Familienfeiern, Sitzungen, Bürgerversammlungen, Veranstaltungen wie Erste-Hilfe für Senioren, wöchentliches Training eine Karnevalsvereins, Mitsingabende, Stimmbildungskurse und seit 2024 eine christliche Glaubensgemeinschaft. Durch die zunehmende Frequentierung des Sängerheimes besteht eine große Publizität.

Das Sängerheim verstehen wir als eine Art Bürgerhaus, dass aus allen Teilen des östlichen Rhein-Sieg-Kreises und aus dem benachbarten Rheinland-Pfalz genutzt wird. Um das Sängerheim auch weiterhin nachhaltig und ökologisch sowie ökonomisch nutzen zu können, bedarf es einer energetischen Sanierung, da sowohl das Dach, die Saaleingangstüre und die Fenster zur Straßenseite einer energetischen Sanierung bedürfen. Um die das Sängerheim welches durch den Chorverband als Gasthaus für Chöre ausgezeichnet wurde auch weiterhin der Bürgerschaft effizient und zu kleinen Preisen als eine Art Bürgerhaus anbieten und nutzen zu können, haben in den vergangenen Jahren viele Menschen und Organisationen gespendet.

So gilt unser Dank an jede Person und Organisation, die uns und damit allen die das Sängerheim nutzen. Unser besonderer Dank gilt der Eitorf Stiftung, der Stiftung der Volksbank Köln Bonn eG und der Europäischen Union durch das LEADER-Projekt „Vom Bergischen zur Sieg“.

In den kommenden Wochen werden die Sanierungsarbeiten des Saaldaches voranschreiten. Hierüber werden wir Sie auf unseren Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram als auch über die lokale Presse informieren. Den aktuellen Baustand werden wir für Sie auch hier dokumentieren.

Sofern Sie unseren Chor unterstützen möchten, können sie dies gesanglich, monetär, als auch ideell. Bitte kontaktieren Sie uns unter 0 22 43 – 91 21 33, oder als Mail an v1 (at) eitorfer-gesangverein.de

Unsere Bankverbindungen für eine Spende (bitte mit Angaben Ihres Namens und Ihrer Anschrift) lauten:

Kreissparkasse Köln IBAN: DE85 3705 0299 0003 0127 70 BIC: COKSDE33

Volksbank Köln Bonn eG IBAN: DE93 3806 0186 3401 0940 15 BIC: GENODED1BRS

Ab 50,00 stellen wir eine Spendenquittung im Sinne der AO aus.

Für Ihr Interesse dürfen wir uns bedanken und verbleiben mit freundlichen Sängergrüßen